Unternehmer-Frühstück im Gezeiten Haus

 "Zufriedenes Personal durch Familienfreundlichkeit"

Mehr als 50 Unternehmerinnen und Unternehmen aus Wesseling und Umgebung kamen zum Unternehmer-Frühstück ins Schloss Eichholz, zu dem Wesselings Bürgermeister Erwin Esser zusammen mit den Wirtschaftsverbänden eingeladen hatten. Gastgeber Frederik Nelting stellte die Gezeiten Haus-Gruppe, die ihren Sitz auf Schloss Eichholz in Wesseling hat, und insbesondere die Akademie und die psychosomatische Fachklinik in Wesseling vor.

Zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie referierte Anna Schopen vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), das beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln angesiedelt ist. Sie gab praktische Handlungsempfehlungen zu Kinderbetreuung, Elternzeit und Pflege von Angehörigen und riet den Unternehmen, Netzwerke zu bilden und Kooperationen einzugehen – z.B. bei der Nutzung von Kindergärten. Für eine individuelle Beratung einer Firma könnten unter Umständen auch Fördergelder in Anspruch genommen werden.

 

Bürgermeister Erwin Esser und die Initiatoren des Unternehmer-Frühstück. Von links: Thorsten Zimmermann (IHK Köln, Geschäftsstelle Rhein-Erft), Martina Engels-Bremer (Kreishandwerkerschaft), Frederik Nelting (Gezeiten Haus), Bürgermeister Erwin Esser, Anna Schopen (Institut der deutschen Wirtschaft Köln / KOFA), Jörg Hamel (Handelsverband NRW Aachen Düren Köln), Fritjof Nelting (Gezeiten Haus), Mathias Johnen (DEHOGA Nordrhein).

 

image