Stress-Screening

Das Frühwarnsystem in der Burn-out-Prävention

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Stress. Der eine verfügt über gute Selbstregulationsmechanismen und ist daher nicht so anfällig. Andere kommen ohne externe Unterstützung schneller an ihre physischen und psychischen Grenzen. Die Herzratenvariabilitätsmessung (HRV) gibt Aufschluss über die  Vitalität, die psychische und die körperliche Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter.

Durch diese objektive Methode ist es möglich, frühzeitig Risiken wie Burn-out, psychische Belastungen und emotionale Überforderungen zu erkennen, bevor Beschwerden überhaupt auftreten.

Kernstück des Screenings ist die Messung der Herzratenvariabilität (HRV). Die Basis hierfür bildet ein innovatives, leistungsfähiges Messinstrument, der „HeartMan“. Er misst neben Herzfrequenz und Herzrhythmus verschiedene, sich im Herzschlag überlagernde Körperrhythmen. Durch komplexe computergestützte Analysen erhält man so einen objektiven Status der vitalen Ressourcen.

Nähere Informationen zum Stress-Screening und der Stress-Diagnostik finden sie im Flyer.