Fokus Medienresilienz

Fokus Medienresilienz

Digitalisierung ist eine Technologie ohne eingebaute Bremse - das unterscheidet sie von den großen anderen Technologiezeitaltern. Die Eisenbahn ist ohne gute Bremsen nicht zu denken, kein Mensch würde Eisenbahn fahren, ohne dass sie am Bahnhof anhalten kann. In der Digitalisierung wird jedoch nur beschleunigt, bremsen muss somit jeder Einzelne für sich in passender Weise. Die Programme schalten nicht von sich aus ab und die Gesellschaft als Ganzes hat noch keine Steuerungskompetenz.

Ziel: Eine gesunde Online-Offline-Balance

Anders als bei  Drogensüchten ist das Ziel hier nicht Abstinenz von der Nutzung digitaler Medien oder von vernetzten digitalen Strukturen, sondern eine souveräne Mediennutzung und die freie Wahl des Grads digitaler Vernetzung. Wir sehen aber immer mehr Menschen, die diese Kompetenz nicht erringen können oder durch die Schnelligkeit des digitalen Fortschritts überfordert werden.

Zielgruppen

Das wollen wir ändern und haben dafür an der Gezeiten Haus Akademie in Kooperation mit dem Slow Media Institut den Fokus Medienresilienz aufgebaut.  

Fokus Medienresilienz wendet sich 

  • mit Seminar- und Selbsterfahrungs-Angeboten an den Einzelnen, um sich zunehmend zu befähigen, eine souveräne Mediennutzung zu entwickeln und aus der Erschöpfung herauszukommen.
  • an Unternehmen, um den Fokus darauf zu richten, dass zum einen die Unternehmenskultur und-struktur arbeitsbedingten Erschöpfungsstress von Mitarbeitern zunehmend vermeidet und zum anderen Familien ermöglicht, das Potenzial ihrer Kinder sich bestmöglichst entwickeln zu lassen. 
  • an Eltern, damit sie verstehen, welche Bedeutung eine sichere Bindung ihrer Kinder für das ganze Leben hat und sie dabei Hilfe bekommen. Ebenso für Eltern, deren Kinder sich in psychiatrischer oder psychosomatischer Behandlung befinden.
  • an Erzieherinnen und Erzieher,um die Wichtigkeit der dyadischen Beziehung zu verstehen und sich dafür im Kita-Alltag einzusetzen.
  • an Lehrerinnen und Lehrer, um nicht im anstrengenden Alltag das Zentrum ihres Auftrages aus den Augen zu verlieren: Kinder ihr Potenzial entwickeln zu lassen.
  • an Politiker und Parteien, damit die Notwendigkeit der Entwicklung von Medienresilienz und souveräner Mediennutzung bei Erwachsenen und Kindern in der Familienpolitik ebenso wie für kluge Regelungen beim Thema Arbeiten 4.0 gesehen wird.

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Angebote:

 

 Artikel und Videos zum Thema

 

Kann Digitalisierung krank machen?

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen, erschienen in  der ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention.

 

 

 

 

 

 

 

image
Manfred Nelting ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für Allgemeinmedizin/Homöopathie. Er hat die Gezeiten Haus Kliniken vor mehr als zehn Jahren gegründet.

Gezeiten Haus TV

 - Fokus Medienresilienz - Vortrag

Dr. med. Manfred Nelting, Gründer und Senior Partner der Gezeiten Haus Gruppe

Gezeiten Haus TV

 - Fokus Medienresilienz - Kamingespräch

Sabria David, Slow Media Institut

Dr. med. Ulrike Hein-Rusinek, Redaktion ASU-Newsletter (Arbeitsmedizin/Sozialmedizin/Umweltmedizin)

Dr. med. Manfred Nelting, Gründer und Senior Partner der Gezeiten Haus Gruppe

 

Video/Schnitt: Ruven Breuer

Gezeiten Haus TV

 - Fokus Medienresilienz - Vortrag

Sabria David, Slow Media Institut